Startseite
  Archiv
  Chapter 1
  Freedom
  So much to say
  Gästebuch

 

Image Hosted by ImageShack.us

http://myblog.de/therealthing

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Aktuell!

Ich möchte nun der ganzen Welt mitteilen,wie sich mein Leben in den letzten Wochen verändert hat.Ich durchlebe grad die intensivste und beste Phase meines Lebens,ich merke wie ich als Mensch eine Stufe höher steige!

 Vorher:

Ausbildungssuche - hat mir meine letzten Nerven geraubt,von überall her kam Druck,den ich glaubte nciht mehr standhalten zu können.

Gesundheitliche Probleme -  tägliche Ängste

Wenig soziale Kontakte - depressive Phasen,schlechte Laune,Neid

Internet - zu oft stundenlang abgetaucht

Streit - weitere Energie unnötig verbraucht

Kein Sport - alle anderen machen Sport,ich selber nicht...ds Gefühl,nicht zu den anderen dazuzugehören,man fühlt sich schwach und denkt man kann es nicht mit anderen aufnehmen

Optik - trist,.ohne Stil,keine Auswahl

alte Kontakte - wurden zwar gepflegt,allerdings fügte sich manchmal ein kleier anflug von neid hinzu

 

Heute:

Ausbildung - tolle Ausbildung,Traumberuf,nette Arbeitskollegen

Gesundheit - Problem gelöst

Neue Kontakte - Arbeit,Fitnessstudio,Einstellungstest,viele neue Kontakte

Internet - vom Internet unabhängig gemacht und viel mehr außerhalb der Wohung unternommen

Streit - Energie wird nun anderswo eingesetzt

Sport - Yoga,Kraftsport,Thairrobic - neue innerliche Ausgeglichenheit,soziale Kontakte,man fühlt sich stärker (innerlich und äüßerlich)

Neuer Stil - eigener geschmack,eigene klamotten

alte Kontakte - ohne neid und mit liebe werden sie geplegt

21.4.08 20:51


Deprimiert

Zurzeit is einfach alles nur Mist.

Ich hatte mich schon Wochen vorher auf meinen neuen Job bei Rewe gefreut und was kommt?Scheiß Arbeitsklima,be***** Chefs etc.Ich wurde nicht richtig eingearbeitet,bekomm dauernd Ärger für Sachen,von denen ich keine Ahnung habe und fühle mich wie ne Putze.

Das Postitive an der ganzen Sache?Ich bin nur 2 Mal die Woche da ( für 11 Stunden).Nichtmals die 400 Euro sind ne Motivation für mich.Darauf könnte ich nämlich auch gut verzichten,da ich noch nen anderen Job in der Bude hab.Aber was solls.400 Euro stinken nicht,denken sich viele.

Wenn diese bedrückte Arbeitsklima nicht wäre,würde es mir auch alles egal sein,aber manche Dinge sind einfach nur.....unglaublich.

Und das aller beste: Meine Eltern sind so besessen davon,dass ich dort meine Ausbildung nächstes Jahr anfange,meine Meinung dazu wollen sie gar nciht hören.Traurig Traurig.

Aber eins weiß ich schon jetzt,in so einem Laden werde ich definitiv nicht lange bleiben.Ich werde mich da jetzt noch ein paar Wochen durchquälen,mir inzwischen was neues suchen und damit hat sich die Sache.Ich kann euch nur eins raten:Tut nichts,was ihr nicht mit eurem Herzen vereinbaren könnt,auch wenn viele Leute was anderes sagen oder eine andere Meinung haben.Sowas bringt nämlich gar nichts,man macht sich damit nur unglücklich.

Es ist natürlich klar,dass das Leben nicht immer aus Zuckerschlecken besteht,aber es muss ja nicht sein,dass ich dort in die Ausbildung gehe,und 3 Jahre jeden Tag mich quälen muss.Dafür bin ich mir einfach zu schade und mit meinem Fachabitur hab ich definitiv besseres verdient.

Gleich ist es wieder soweit.Auch wenn ich heute deprimiert bin werde ich es doch packen.

Bis bald.

30.11.07 09:43


20.10.07 18:43


Ich lebe noch...

Vieles hat sich inzwischen geändert.Ich habe den ganzen Schulstress hinter mir,meinen Führerschein in der Tasche und einen Nebenjob,mit dem ich mich bis nächstes Jahr beschäftigen kann.Ich fühle mich glücklich,auch wenn ich zurzeit eine kleine Tief-Phase habe.Aber soweit sinken wie Anfang des Jahes kann ich nicht mehr,denn ich bin in allen Bereichen des Lebens gewachsen und habe viel dazu gelernt.

Ich bin mit mir selber im Reinen und mag mich.Das ist das wichtigste,dass jeder Mensch tun sollte: Zu sich selber finden.Schafft man das nicht,kann man nicht glücklich sein.

After the rain the sun shines than a brighter day.....

22.8.07 23:08


Its me again

Und schon wieder ist eine Woche vorrüber.Ostern ist wie im Fluge vergangen und in einer Woche fängt die Schule wieder an.Wenn ich an das Wort Schule denke bekomme ich ein schlechtes Gewissen.In der letzten Woche habe ich gar nichts getan.In einem Monat sind Abschlussprüfungen und ich müsste langsam anfangen zu lernen.Wie immer habe ich es vor mich hingeschoben aber diese Woche werde ich mich auf jeden Fall ransetzen.
Außerdem ist ein Gang zum Arzt überfallig.Morgen werde ich einen Schritt nach vorne gehen und einen Termin ausmachen.Ich werde morgen außerdem meine Fahrlehrerin anrufen um neue Fahrstunden auszumachen,schließlich möchte ich bald meinen Führerschein haben.

Ich werde versuchen meine letzte Ferienwoche so gut es geht zu genießen.Und diesmal ist es wirklich nicht schlimm wenn die Ferien vorbei sind,schließlich habe ich danach nur noch 2 Wochen Schule,dann sind schon Abschlussprüfungen.Es gibt außerdem viele Sachen,auf die ich mich im April noch freuen kann.

Nach meiner großen Krise vor einigen Wochen habe ich mich inzwischen mehr als gefangen.Ich bin wieder wie früher: positiv und lebenslustig.Die Eigenschaft,allen Dingen optimistisch entgegenzutreten und alles positiv zu sehen,ist wirklich ein großes Geschenk und ich bin glücklich so zu sein.Ich habe mit vielen Problemen zu kämpfen,wenn ich nicht so positiv wäre,wüsste ich ehrlich gesagt nicht,wie ich das durchstehen würde.Als es mir Anfang des Jahres nicht so gut ging,habe ich viele positive Eigenschaften verloren.Aber nach dieser Krise habe ich festgestellt,dass ich ein Stück mehr von mir kennengelernt habe und mit mir selbst im Reinen bin.Klar,es gibt gute und schlechte Tage,aber nun weiß ich viel besser,wie man mit schlechten Tagen umgeht.Aus allen negativen Dingen lernt man und man braucht den Fehler nicht ein 2. Mal begehen.Im Nachhinein denke ich,das diese Zeit ein wichtige Schritt war und das es mir geholfen hat,noch ein Stück erwachsener zu werden und dafür bin ich sehr dankbar.

Ich kann euch daher nur eines raten: Gebt euch nicht mit Menschen ab,die einen negativen Einfluss auf euch haben oder mit denen ihr nur zusammenhängt,weil alle sie mögen.Das schadet im Endeffekt nur eurer inneren Ruhe und hat einen schlechten Einfluss auf die Stimmung.Das habe ich Gott sei Dank jetzt erkannt.....

Gute Nacht.TheRealThing

10.4.07 01:16


Wie die ganze Woche...

Ich habe das Gefühl,in einer Krise zu stecken,und das seit 4 Wochen.Zurzeit kommt alles zusammen und meine Sorgen werden immer größer.Auch heute ging es mir nicht besser,es ist nur noch viel schlimmer geworden.Ich habe das Gefühl gefangen zu sein und nicht mehr ausbrechen zu können.Zu Hause fühle ich mich nicht wohl,weil ich dauernd mit meinen Sorgen konfrontiert werde.In der Schule fühle ich mich auch nicht wohl,da mir die Leute einfach zu unreif und kindisch sind.
Ich weiß nicht wie ich diese Krise überstehen kann,ich finde einfach keine Möglichkeit zur Ruhe zu kommen.Dauernd ist mein Kopf voll von negativen Gedanken.
Es gab Zeiten wo solche Phasen schnell vorrüber gegangen sind,da ich ein sehr positiver Mensch bin.Aber ich habe das Gefühl,dass mir mein Optimismus nicht weiterhilft.Ich fühle mich wie in einer Sackgasse.
Wenn andere Menschen glücklich sind,werde ich noch trauriger weil ich es nicht mit ansehen kann wie gut gelaunt andere Menschen sind.Diese Charaktereigenschaft hasse ich an mir.Ich sehne mich nach dem Gefühl,keine Sorgen zu haben....zurzeit macht mich einfach alles fertig und ich habe zu nichts Lust.Ich könnte schreien....
1.2.07 20:41


Chapter 1 online

Das erste Kapitel ist nun online gegangen.Ich würde mich freuen,wenn ihr mal reinschaut.
1.2.07 13:21


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung